Home   Das Kinderhaus   Tagesablauf

Tagesablauf

Die Kinder werden zwischen 7:45 Uhr und 9:00 Uhr von den Eltern ins Kinderhaus gebracht.

Die Freiarbeit:

Der Tagesablauf im Kinderhaus beginnt ab 7:45 Uhr mit der Freiarbeit. Hier können die Kinder im Rahmen der sogenannten vorbereiteten Umgebung selbst entscheiden, mit was sie sich zunächst beschäftigen möchten. Diese ist so gestaltet, dass die Kinder alles übersichtlich vorbereitet vorfinden. Dadurch können sie selbstständig tätig werden und in Ruhe ihren individuellen Interessen nachgehen.

In der Freiarbeit werden den Kindern vielfältige Bildungsmöglichkeiten in den Bereichen Sprache, Mathematik, Sinne, kosmische Erziehung, lebenspraktische Kompetenz und Soziales ermöglicht. In dieser Zeit besteht für die Kinder die Möglichkeit, sich im Gruppenraum, im Atelier oder im Bewegungsraum aufzuhalten. Im Gruppenraum befinden sich die didaktischen Materialien zu den Bereichen Sprache, Mathematik, Sinne, kosmische Erziehung und den Übungen des täglichen Lebens. Die Bauecke, die Puppenecke und der Frühstücksbereich befinden sich ebenfalls dort. In der Zeit der Freiarbeit besteht im Gruppenraum die Möglichkeit zum freien Frühstück. Die Kinder erleben ein soziales Miteinander, welches auch die Sozialkompetenz fördert.

Im Atelier können die Kinder basteln, malen, zeichnen, kneten, sägen und hämmern- kurzum ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Der Bewegungsraum lädt zu Bewegungsspielen, größeren Rollenspielen oder zum Bau von Höhlen und Verstecken mit den vorhandenen großen Matten und Decken ein.

Während der Freiarbeit beobachten, begleiten und beraten die Erzieherinnen die Kinder und geben ihnen Impulse.

 Der Stuhlkreis:

Nach der Freiarbeit treffen wir uns alle gemeinsam im Stuhlkreis. Hier werden Jahresfeste, Geburtstage und Jahreszeiten gefeiert und erlebt, Geschichten erzählt, musiziert sowie unterschiedliche Themen und Projekte erarbeitetet und Kinderkonferenzen abgehalten.

Die Gartenzeit:

Um 11:45 Uhr bis zum Mittagessen gehen wir immer in den Garten vor dem Kinderhaus. Es handelt sich um ein großzügiges Außengelände direkt am Waldrand des Kräherwaldes.

Das Mittagessen:

Nach der Gartenzeit treffen wir uns um 13:00 Uhr zum Mittagessen. Mit Ausnahme des Freitags (Waldtag) bekommen die Kinder jeden Tag eine warme Mahlzeit. In der Zeit, in der die Kinder im Garten sind, deckt ein Kind mit Hilfe einer Erzieherin den Mittagstisch für die gesamte Gruppe und richtet die Schlafmöglichkeiten für die Kinder, die nach dem Mittagessen schlafen möchten. Das Essen bekommen wir frisch von einer Köchin, die in den Räumen des Waldheimes arbeitet. Es wird saisonales und regionales, gesundes Essen gekocht, die Wünsche von Kindern und Eltern werden einbezogen.

Ruhephase für Kinder, die von 13.45 Uhr bis 14:00 Uhr abgeholt werden:

Zwischen 13:30 Uhr und 14:00 Uhr findet eine kurze Ruhephase im Gruppenraum statt, in der die Kinder die Möglichkeiten haben, Musik zu hören, Bücher anzuschauen oder eine Geschichte zu hören. Parallel gehen die Kinder in kleinen Gruppen mit einer Erzieherin Zähne putzen.

Ruhephase für Kinder, die ab 15:45 Uhr abgeholt werden:

Nach dem Zähneputzen gehen die Kinder, die einen Mittagsschlaf benötigen, mit einer Erzieherin in den Sternenraum, um zu schlafen. Kinder, die eine andere Form der Mittagsruhe benötigen, haben die Möglichkeit, im Sternenraum eine bedürfnisgerechte individuelle Ruhephase einzulegen. Sie können Musik/Hörspiele hören oder bekommen Geschichten vorgelesen. In dieser Zeit geht es gemütlich und entspannt zu.

Die Freiarbeit am Nachmittag

Nach der Ruhephase findet eine erneute Freiarbeitsphase statt, in der die Kinder ihre Tätigkeit selbst wählen. Bei schönem Wetter sind die Kinder immer im Garten.

Die Vesperrunde am Nachmittag

Gegen 15:00 Uhr findet eine Vesperrunde statt. Die Snacks wie Obst, Gemüse, Knäckebrot, Reiswaffeln etc. erhalten die Kinder vom Kinderhaus.

Die Abholzeit am Nachmittag

Von 15:45 Uhr bis 16:15 Uhr werden die Kinder abgeholt.

 

Der Wochenablauf

Die Wochentage entsprechen dem oben beschriebenen Tagesablauf.

An einem festen Tag der Woche findet für die Kinder in zwei Kleingruppen ein freies Bewegungsangebot mit Hengstenberg-Materialien, wochenweise im Wechsel mit einem rhythmisch-musikalischen Angebot statt.

Donnerstags können alle Kinder für den „Fahrzeugtag“ ein Fahrzeug (z.B. Fahrrad, Laufrad oder Roller) von zu Hause mitbringen und zur Gartenzeit nutzen.

Am Freitag ist Waldtag im angrenzenden Waldgebiet am Kinderhaus. Alternativ finden auch andere Angebote wie Tanzen, Kochen oder Ausflüge statt. Freitags hat das Kinderhaus von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet. Die Kinder benötigen ein zweites Vesper und ein Getränk, da es an diesem Tag kein Mittagessen im Kinderhaus gibt.